HILDEGARD von Bingen Online Shop

EDELKASTANIENSUPPE

Indikation nach Hildegard v. Bingen:

Magen-Darmleiden, Bauchspeicheldrüsen-, Leber- und Gallenerkrankungen. 

Der „Schmelz" der Edelkastanien hat eine regenerierende Wirkung auf die angegriffene die Magenschleimhaut, wie z. Bsp. beim Magengeschwür.

Originalrezept nach Hildegard v. Bingen:

„Wer Magenschmerzen hat, koche 2 bis 3 EL Edelkastanienmehl in 1/4 - 1/2 L Wasser und mische dann in einer Schüssel etwas Dinkelmehl (3 Eßl.) mit Wasser unter Zugabe von Süßholzpulver (1 Teel.) und etwas weniger Engelsüsspulver (1. gestr. TL) und koche daraus nochmals ein Mus und esse es dann, und es wird seinen Magen reinigen und ihn warm und kräftig machen".

Zutaten erhältlich im online-shop unter:

https://shop.hildegard.de/Dinkelmehl-Type-630

https://shop.hildegard.de/BIO-Edelkastanienmehl-DE-OeKO-006

https://shop.hildegard.de/Engelsuesspulver

https://shop.hildegard.de/Suessholzwurzelpulver

SANIKELELEXIER

Indikation nach Hildegard v. Bingen:

Eingeweideleiden, wobei nach Hildegard zu den Eingeweiden alle Bauchorgane, wie Magen, Leber, Milz, Galle Bauchspeicheldrüse, Dünndarm, Dickdarm und sogar die Organe des Unterleibs wie Gebärmutter zusammengefasst werden (M. Crohn, Durchfall, Eingeweideschmerzen, Magen-Darmgeschwüre, Verdauungsstörungen, Colitis, Drüsenstörungen).

Zubereitung:

100g frisch gewaschenes Sanikelkraut (https://shop.hildegard.de/Sanikelkraut-geschnitten)

2 L Wasser

300g Honig

50 g Süßholzsaft (https://shop.hildegard.de/Suessholzsaft)

Das Sanikelkraut wird mit Wasser 5 Minuten kräftig zu einem Sanikeltee ausgekocht. Zu diesem Tee gibt man Honig und Süßholzsaft, kocht dies noch mal 2 Minuten auf, filtriert es und füllt es in sterilen Flaschen ab.

Verzehrsempfehlung: 3x tgl. 1 Likörglas

JURACTIV

Zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Zutaten: Ginsengwurzel, Dinkelkeimlinge, Ingwerwurzel, gelber Enzian und Weissdornbeeren, in Bio-Weißwein und Honig zubereitet.

Verzehrsempfehlung: 2 x tgl. nach den Essen 1 Likörglas.

Im online-shop erhältlich unter: https://shop.hildegard.de/Juractiv

MAULBEERTRANK

Bei Hildegard v. Bingen als Leberkurwein benannt:

„Wer an der Leber leidet, soll Maulbeerwein als Getränk oft trinken, weil das Leberleiden öfter von einer Blutüberfüllung entsteht, welche die Saftigkeit des Maulbeerweines wieder beruhigt…". (große Hildegard Apotheke)

Der Maulbeertrank ist aus Bio-Weißwein, Bio-Maulbeeren, Honig und Rotweinessig zubereitet.

Die Maulbeere enthält Mineralien wie Eisen und Calcium, außerdem Vitamin A, B, C.

Im online-shop erhältlich unter: https://shop.hildegard.de/Maulbeertrank

 

Backtips zur Adventszeit:

MARONI-HERZEN (ca. 50 Stück)

Zutaten:

50g weiche Butter, 1 Prise Salz, 30g Vollrohrzucker, 1 Ei, 1 Messerspitze Vanille  - schaumig rühren.

200g Maronipüree (aus gekochten Maroni) , 50g Mandeln gerieben, geriebene 50g dunkle Schokolade - beigeben und gut mischen.

50g Dinkelweißmehl - beigeben und alle Zutaten zu einem zarten Teig verarbeiten. Zugedeckt über Nacht kühl stellen.

Teig - auf gut bemehlter Arbeitsfläche 5mm dick auswellen, ausstechen.

Herzchen - auf Backpapier setzen.

Backen: 190°, ca. 20 Minuten, 2. Schiene.

100g Schokolade im Wasserbad flüssig machen.

Ausgekühlte Herzchen zur Hälfte in die Schokoladenglasur eintauchen.

Mehr zur Heilkraft der Edelkastanie https://shop.hildegard.de/Literatur) Download "Sonderheft"

MARMORKUCHEN MIT EDELKASTANIENMEHL

Zutaten:

                150g Butter

                250g Edelkastanienmehlmehl

                6 Eier

                1 Tüte Backpulver               

                1 Tüte  Vanillezucker

                Ca. 5 Esslöffel (EL) Aroniasaft

                6 EL  Ovomaltine

              

Zubereitung: Vanillezucker, 6 Eier  - gut verrühren, 150g Butter, zugeben und gut verrühren, 250 Edelkastanienmehl, 1 Tüte Backpulver zugeben und gut verrühren (kann auch mit Dinkelmehl gemischt werden). Die Kastenform für den Kuchen ausbuttern und mehlen. Ca. 2/3 des Teiges in die Form füllen. Den Rest des Teiges mit: 5 EL Aroniasaft + 6 EL Ovomaltine verrühren und auf die kalte Teigmasse gießen. Den Kuchen bei 175° Ober-und Unterhitze ca 1 h backen.

Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

HP Andrea Gollwitzer

Literatur :

Hildegard v. Bingen: Heilkraft der Natur-„Physica", Rezepte für ein gesundes Leben, Herder Verlag, 4. Auflage 1997
Hertzka, G.: Kleine Hildegard-Hausapotheke, Christiana Verlag Stein am Rhein (CH), 4. Auflage 2010, S.152, 153

Hertza, G., Strehlow,W. : Große Hildegard-Apotheke, Christiana-Verlag Stein am Rhein (CH), 13. Auflage 2010, S. 350

Müller Rosmarie, Schwester: Hl. Hildegard Dinkelkochbuch, Christiana-Verlag Stein am Rhein (CH)
Strehlow, W.: Hildegard-Heilkunde von A-Z, Knaur MensSana Verlag, Originalausgabe 2000, S. 197